Jeder hat sein Päckchen zu tragen! Oder?

IMG_8303

Vor kurzem habe ich mit Lara einen Moment erlebt der mir wieder (wie so oft) die Augen geöffnet hat. Und das kam so:
Wir waren auf einem Familienfest. Lara war eins von 10 Kindern dort und aus diesem Grund wurde für die Kids eine Hüpfburg aufgebaut. Unter den Kindern waren 3 Brüder. Alle 3 viel älter und größer als Lara. Und stürmischer. Alle wollten springen. Ich stand ständig dabei aus Angst, dass einer der großen Jungs auf unser Kind springt. Das etwas passiert. Aus versehen oder mit Absicht. Große Buben stänkern gerne. Es ist aber nichts passiert. Ganz im Gegenteil. Nach etwa 30 Minuten haben alle 3 auf die kleine Maus aufgepasst und mit ihr gespielt. Als wir das Fest verlassen haben, kam sogar einer von ihnen nochmal hinter uns her gerannt und hat sich extra nochmal bei Lara verabschiedet. 😍
Und neulich als wir mit dem Laufrad unterwegs waren kamen zwei Jungs auf Rollern an uns vorbei. Starker Hang zu Halbstarken… 😜 Ich denke: „hoffentlich labern die uns nicht doof an.“ Lara sagt aber: „große Buben auf Roller! Wir fangen die! Jipie!“
Dann habe ich angefangen darüber nachzudenken warum mir so unwohl ist bei Buben in deren Alter. Es ist mir wieder eingefallen. Meine Grundschule war im Nachbarort und wir wurden nur in der Früh mit dem Bus dort hin gefahren. Am Mittag mussten alle Kinder aus unserem Dorf nach Hause laufen. Auf diesem Schulweg haben uns Mädchen die Jungs regelmäßig gepiesackt und geärgert. Unsere Schultaschen wurden in den Wasserlauf geworfen, an den Zöpfen wurde uns gezogen und beschimpft wurden wir sowieso. Wir hatten uns schon auch gewehrt. Aber wir waren in der Unterzahl und Mädchen halt. 👸
ICH habe in meinem Leben schlechte Erfahrungen gemacht die ich mit mir rumschleppe. Aber mein Kind ist unbefangen. Vollkommen ohne Vorurteile! Ich liebe diese Reinheit am allermeisten an ihr! Und wünsche mir für unsere Welt, dass wir wenigstens versuchen uns mit dieser Reinheit zu begegnen! #word #kindersinddiebesserenmenschen